Ein robustes Unesco-Weltkulturerbe

Der Mana Pools National Park liegt in der nördlichen Region von Simbabwe am südlichen Ufer des Sambesi und wird Sie mit seiner Schönheit atemlos machen. Mana Pools ist ein Paradies für Wander- und Kanusafaris und ein wildreiches, artenreiches Wunderland, das Sie auf Schritt und Tritt begeistern wird. Sie können damit rechnen, Flusspferde, Krokodile, Elefanten und eine wunderbare Auswahl an Wasservögeln in dieser UNESCO-Welterbestätte zu sehen, und es besteht eine gute Chance, Löwinnen bei der Jagd um Wasserlöcher zu sehen, wo Beute scheinbar leichte Beute ist. Auch die Landschaften sind wunderschön, übersät mit Akazienbäumen, deren Schatten in der Trockenzeit für die mehr als 12.000 Elefantenpopulation des Parks lebenswichtig wird, sowie mit einer Prise lebendiger Pflanzenwelt. Fernab jeglicher menschlicher Besiedlung genießen Sie hier das Gefühl der Abgeschiedenheit. Nur von extremer Wildnis umgeben, und wenn Sie im Winter hierher kommen, werden Sie feststellen, dass Sie die höchste Konzentration an Wildtieren in Afrika erkunden werden. Eine Erfahrung, der Worte nicht gerecht werden können.

Wildtiere

Elefanten, Elenantilopen, Büffel, Impalas, Wasserböcke, Paviane, Affen, Zebras, Warzenschweine und Flusspferde sind einige der größeren Pflanzenfresser, die regelmäßig auf den Flussterrassen zu sehen sind, wenn sie herauskommen, um die gefallenen Albida-Früchte zu fressen. Löwen, Leoparden, Tüpfelhyänen, Wildhunde und Geparden sind in der Gegend präsent. Auch die Vogelbeobachtung ist in dieser Region phänomenal.

Saisonale Informationen

Alle unsere Camps in Mana Pools sind während der Regenzeit geschlossen. Januar – März und den ganzen Dezember, mit Ausnahme von Nyamatusi, das im Dezember geöffnet bleibt.

Galerie

Touch Nature Safaris What's App Chat Support Team
Send